Was ist ein CFD?

„Differenzkontrakte“ oder einfach nur CFDs sind handelbare Produkte, die den Preisen der globalen Finanzmärkte folgen. Mit einem CFD können Sie eine direkte Exposition zu einem zugrunde leigenden Vermögenswert erreichen, z. B. Öl, SMI, DAX oder EUR/CHF, ohne den zugrunde liegenden Vermögenswert besitzen zu müssen. Sie erzielen Gewinne oder Verluste aufgrund von Kursbewegungen des Basiswerts.

Was sind die Hauptmerkmale von CFDs?

  • Weder im Kauf- als noch im Verkaufsszenario besitzen Sie den zugrunde liegenden Vermögenssumme.
  • Zugriff auf Leverage – Sie können die Größe Ihres Trades mit weniger Kapital vervielfachen. Bis zu 1:300 bedeutet, dass Sie mit nur EUR 200 den Effekt von EUR 60,000 Kapital erzielen können.
  • Short-Verkauf ist ebenfalls verfügbar – Eröffnen von Verkaufspositionen, genauso einfach wie das Eröffnen von Kaufpositonen. Short (Verkaufen) besagt, dass der Kurs fallen wird und Long (Kaufen) das der Kurs steigen wird.
  • Niedrige Mindesteinzahlungsanforderung – für den Handel mit Aktien, Devisen, Rohstoffen und vielen weiteren Finanzinstrumenten ist relativ wenig Geld erforderlich.